In Jurten von Jesus hören

 

150 mongolische Kinder aus sozial schwachen, nicht gläubigen Familien konnten in einer Sommerfreizeit im mongolischen Khovd von Jesus hören.

Seit dem Bau eines Gebetshauses fördert die Bibel-Mission den Dienst der kleinen Partnergemeinde in der Mongolei. Ein Team einer weiteren Partnergemeinde aus dem sibirischen Krasnojarsk führte die Freizeit durch und berichtet: „Im Westen der Mongolei herrscht generell große Armut. In der Freizeit regelmäßig gutes Essen zu erhalten, war für viele Kinder dieser Gegend so wichtig. Vor allem jedoch sollten die Kinder, deren Familien oft unter dem Einfluss von Buddhismus und Schamanismus stehen, von Gott erfahren. In Jurten - einem Umfeld, das ihrem kulturellen Kontext entpricht, führten wir die gesamte Freizeit durch, auch die Bibelstunden. Am Ende der Freizeit hatten alle Kinder von Jesus Christus erfahren, den sie bisher nicht kannten.“ Begeistert erzählt die 13jährige Chorunsuja von ihren Eindrücken aus der Freizeit: „Vor allem die Spiele und Sportwettkämpfe haben mir gefallen, und die Bibelstunden, in denen ich mehr von Gott erfahren habe. Auch dass wir als Gruppe Anspiele für die Abendgottesdienste vorbereitet haben, fand ich Klasse! In den Bibelstunden hat mich vor allem die Wahrheit berührt, dass Gott absolut alles unter Kontrolle hat, und dass wir Ihm einfach vertrauen müssen. Wir haben in der Bibel davon gelesen, wie Jesus den Sturm gestillt hat. Ihm ist einfach alles untertan! In dieser Freizeit durfte ich erkennen, dass Er mir in allem und jederzeit helfen kann. Ich möchte nach der Freizeit auch weiterhin die Gemeinde besuchen, beten und die Bibel lesen. Und ich warte auf den kommenden Sommer, damit ich wieder an der Freizeit teilnehmen kann.
Danke, dass Sie 4.820 Kindern im Sommer 2017 die Teilnahme an einer Freizeit ermöglicht haben! Beten Sie mit, dass Gott auch in den Herzen der mongolischen Kinder Veränderung und Frucht bewirkt.

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: