Reich an Werken für die Ewigkeit

„Wirkt nicht [für] die Speise, die vergänglich ist, sondern [für] die Speise, die bis ins ewige Leben bleibt, die der Sohn des Menschen euch geben wird…“ Joh. 6, 27 Liebe Missionsfreunde, wo setzen Sie Ihre Lebenskraft ein? In den letzten Tagen habe ich oft darüber nachgedacht, was einen bleibenden Wert in unserem Leben hat, und … Reich an Werken für die Ewigkeit Weiterlesen »

Weiterlesen »

… damit Hunger und Kälte keine Chance haben!

Der Herr vergelte dir deine Tat, und dein Lohn möge vollkommen sein bei dem Herrn, dem Gott Israels, zu dem du gekommen bist, dass du unter seinen Flügeln Zuflucht hättest. Rut 2, 12 In der Kälte einer moldawischen Winternacht begleitet Elena uns nach draußen. Das Gehen fällt ihr schwer, und sie reibt sich die Hände … … damit Hunger und Kälte keine Chance haben! Weiterlesen »

Weiterlesen »

BM aktuell 4-2016 erschienen

Ihr Dienst ist reich an Werken für die Ewigkeit! Lesen Sie im Jahresrückblick, wie Ihr Dienst Missionare ausrüstet, im Leben von Kindern einen Unterschied macht, anderen ein Bibelstudium ermöglicht, Gemeinden ausrüstet – und wie Sie Witwen für den Winter versorgen können. Dies und vieles mehr JETZT in der neuen Ausgabe! Download PDF ›

Weiterlesen »

Zeit für das Zeitlose

Frauenfreizeit | 03.-05. März 2017 Was Dich erwartet: – Gemeinschaft im Wort Gottes und im Gebet – praktische Hilfe und Seelsorge – Besuch einer Missionarin Referentin: Elisabeth Schmidt, Lehrerin und Referentin für Frauenarbeit an der Bibelschule Brake in Lemgo. Nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung absolvierte Elisabeth Schmidt ein Bibelstudium an der Bibelschule Brake. Zehn Jahre … Zeit für das Zeitlose Weiterlesen »

Weiterlesen »

„Denn siehe, ich will ein Neues schaffen…“

Auf den Trümmern des Krieges bauen Jugendliche ein Gebetshaus Frühling 2015. Das Gebetshaus der kleinen Gemeinde in Konstantinovka (Ukraine), wird während der militärischen Auseinandersetzungen in der Ostukraine zerstört. Einen Wiederaufbau können die knapp 20 Gemeindemitglieder nicht bewältigen. Doch was für Menschen undenkbar scheint, ist für Gott möglich. Sommer 2016. Ein Team von Jugendlichen mehrerer Gemeinden … „Denn siehe, ich will ein Neues schaffen…“ Weiterlesen »

Weiterlesen »