Damit Kinder von Jesus hören

Es war nicht das erste mal, das die Eltern der kleinen Nastja aus dem ukrainischen Dorf Zarichanka lange wegblieben. Besonders, wenn sie zu den Nachbarn gingen, um dort gemeinsam zu trinken, blieben die Fünfjährige und ihre Schwester Ruslana (7) oft die halbe Nacht lang allein und sich selbst überlassen. Dieses Mal hatten Mutter und Vater – beide Alkoholiker – nicht daran gedacht, dass ihre Mädchen schon seit langem nichts gegessen hatten. Im
Haus gab es nicht einmal Brot, es war kalt, und als sie den Hunger nicht mehr aushalten konnte, begann Ruslana nach etwas Essbarem zu suchen…

In einem Küchenschrank entdeckte Ruslana ein Fläschchen voller Tabletten, dass die Großmutter dort stehengelassen hatte.

Die Mädchen beschlossen, einige der Tabletten zu kosten, und vor lauter Hunger schienen sie ihnen zu schmecken. Ruslana schluckte weit mehr Tabletten, als ihre kleine Schwester Nastja…
Als die Eltern schließlich volltrunken nach Hause kamen, fanden sie ihre Mädchen bewusstlos und riefen den Notdienst. Nach der Behandlung auf der Intensivstation ging es Nastja bald besser. Drei Tage kämpften die Ärzte um Ruslanas Leben, doch sie starb, ohne das Bewusstsein je wiederzuerlangen.

Lange Zeit konnte Nastja diesen Verlust nicht verkraften. Im-
mer wieder fragte sie nach ihrer Schwester. Ich lernte die kleine Nastja als verschrecktes, menschenscheues und sehr trauriges Mädchen kennen, das nicht reden mochte und immer nur nach unten blickte.
Im vergangenen Sommer lud ich Nastja in die Freizeit unserer Gemeinde ein. Dort wirkte Gott auf besondere Weise im Herz dieses Kindes. Sie klammerte sich an jedes Wort in der Bibel. Wie ein Schwamm saugte sie Gottes Wort in sich auf, und am letzten Tag der Freizeit bekehrte sie sich. Nastja bezeugte ihre Bekehrung sogar vor der Gemeinde. Wie sehr sie sich veränderte! In Jesus schenkte Gott dem kleinen Mädchen ein
fröhliches Herz. Heute kann sie lachen, ohne sich zu schämen. Der Herr verdoppelte ihre Freude sogar, als sich ihre Mutter bekehrte und sich taufen ließ. Heute beten wir gemeinsam für
den Vater der Familie.

Danke, liebe Freunde, dass Sie auch unsere Gemein-
de im Dienst der Sommerfreizeiten unterstützen!

Wussten Sie, liebe Missionsfreunde,

das dank Ihrer Hilfe jedes Jahr 5.000 Kinder an einer. Sommerfreizeit teilnehmen können? Viele von ihnen kommen aus schwierigen Verhältnissen. In einer Freizeit erfahren sie, dass sie wertvoll sind, auch wenn ihre Familien zerbrochen sind. Sie können dem lebendigen Gott begegnen, der Herzen verändern, Zerbrochenes heilen und neues Leben schenken kann. Für Kinder aus armen Familien ist eine Freizeit oft die einzige Zeit im Jahr, in der sie ausreichend essen und einfach Kinder sein können – Kinder die lachen, die fröhlich sind und die erfahren, dass Gott sie lieb hat.

Nastja, ihre Mama und jüngere Geschwister

Eine Chance, auf die tausende Kinder auch in diesem Sommer warten. Eine Chance, die Sie ihnen geben können. Ihre Spende von 30 € ermöglicht einem Kind die Teilnahme an einer Freizeit.

Bitte helfen Sie mit! Geben Sie Kindern die Chance, von Jesus zu hören!

Projekt-Nr. 300301

Das Projekt unterstützen

Untertitel
Die Spendenbescheinigungen werden gesammelt Anfang des Jahres versandt.

VISA, MasterCard, Яндекс.Деньги, QIWI, WebMoney
Sie möchten spenden {{sum}} € for the project
Gehe zurück
Debit-/Kreditkarten
PayPal
PayPal Logo

Spendenkonto Deutschland:

Bank: Raiffeisenbank Aschaffenburg eG

IBAN: ‎DE34795625140006925928

BIC / SWIFT: GENODEF1AB1

Spendenkonto Schweiz:

Bank: Post Finance

Kto.-Nr.: ‎60-687966-0

Empfänger: Bibel-Mission


Bitte das Dokument herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und in jeder Bank bezahlen

Herunterladen
Danke fur Ihre Hilfe!

Helfen Sie uns, dieses Projekt zu teilen

Bitte wählen Sie Ihr bevorzugtes soziales Netzwerk

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: