Loading...

Jugend-Freizeit in Weißrussland

 

Vor 15 Jahren hatte Sascha in einer Sommerfreizeit zum ersten Mal von Jesus gehört. Danach war er regelmäßig in die Gemeinde der Stadt Orscha gekommen und hatte sich für Gott entschieden. Heute dient er als Mitarbeiter und Leiter von Jugendfreizeiten. Sascha brennt dafür, junge Menschen für Christus zu gewinnen und in die Nachfolge zu führen – wie den 19-jährigen Timofej, den er im vergangenen Jahr als Gruppenleiter in einer Jugendfreizeit betreute.

“Tim wollte eigentlich nichts mit Gott zu tun haben”, erzählt Sascha. “Doch schon am ersten Abend freundete er sich mit einigen anderen Jungen an. Als Gruppe beschlossen wir, am nächsten Tag einen Kapitän zu bestimmen, der das Team anführen sollte. Da Tim bei allen Freizeitaktivitäten Eigenschaften eines Leiters zeigte, wählte die Gruppe ihn zum Kapitän. Wie kostbar war dieses Vertrauen für ihn! Tim betete zum ersten Mal in seinem Leben und dankte Gott für die Freizeit und seine neuen Freunde. Tag für Tag arbeitete Gott sichtbar an Tims Persönlichkeit. Besonders die Abschlusspredigt, die vom Leiden Jesu Christi handelte, berührte Tim zutiefst und brachte ihn zum Nachdenken. Er müsse seine Sichtweise auf verschiedene Dinge in seinem Leben ändern, erzählte er uns, und überhaupt sein Leben überdenken. Auch jetzt, nach der Freizeit, versuche ich weiter, Tim auf seinem Weg zu Gott anzuleiten.” 

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: