Durch Ihre Hände sorgt Gott für uns...

 

... damit Hunger und Kälte keine Chance haben!

„Ich weiß nicht, wie lange mich der Herr noch auf dieser Erde leben lässt, doch ich weiß genau, dass ich Ihnen im Himmel begegnen und Sie kennenlernen werde. Dann werde ich Sie umarmen und Ihnen DANKE sagen, dafür, dass Sie mich in Zeiten der Not nicht vergessen haben und eine große Ermutigung für mich waren!“

Anna Andreewna aus Russland bringt es auf den Punkt.
Ihre Hilfe, liebe Missionsfreunde, ist wichtig, damit Witwen und Waisen über den Winter kommen. Doch vor allem schenkt Ihre Hilfe Hoffnung.
Auch in diesem Winter kann Ihr Beitrag Witwen in Russland, Weißrussland, Moldawien, in der Ukraine und in Zentralasien die Gewissheit vermitteln, dass Gott durch Seine Kinder handelt und für Witwen und Waisen sorgt.

PACKEN SIE MIT AN! ALLE INFOS HIER:

DAS KANN IHRE HILFE BEWIRKEN:

Von Herzen danke ich Ihnen für die Lebensmittelvorräte, die ich erhalten habe! Fast mein ganzes Leben lang habe ich als Postbotin gearbeitet, meine Rente ist also nur sehr klein. Ich habe einen Sohn, doch eigentlich gibt es ihn nicht mehr. Er hat so viel und so oft getrunken, mich immer wieder verprügelt, dass ich irgendwann einfach davongelaufen bin. Jetzt lebe ich bei meiner kranken Schwester. Wir führen ein bescheidenes Leben, sparen an allem und geben unser Geld nur für Strom, Wasser und Nahrungsmittel aus. Ich bin so dankbar, dass ich noch laufen und für uns sorgen kann. Und dafür, dass ich in die Ge meinde gehen kann. Was würde ich nur ohne den Herrn tun? Er hat gute Menschen zu uns gesandt. Für mich ist es ein wahres Wunder, dass Sie uns zu Hilfe gekommen sind, ohne uns zu kennen. Das liegt bestimmt daran, dass Sie ein gütiges Herz haben und bereit sind, Menschen wie uns zu helfen. Ich hoffe, dass Gott einmal genauso für Sie sorgen wird, wie Er es jetzt durch Ihre Hände für mich getan hat! IRAIDA aus Tula, Russland

Nina ist schon seit vielen Jahren Witwe. Gemeinsam mit ihrem Mann hatte sie einer kleinen Gemeinde in einem Dorf bei Winnitsa (Ukraine) angehört. Als Ninas Mann starb, war sie ganz auf sich allein gestellt. Die Geschwister ihrer Gemeinde versuchten nach besten Kräften, ihr zu helfen, doch waren die Mittel und Möglichkeiten der meist älteren Gläubigen be- grenzt. Mit jedem Jahr sah sich Nina vor neue Herausforderungen gestellt. Die Preise stiegen und stiegen, ihre Rente blieb unverändert und reichte bald nicht mehr für das Nötigste. Im letzten Jahr setzte der Winter unerwartet früh ein. Doch Nina hatte kein Geld, um Holz zu kaufen. Die magere Rente reichte kaum für Lebensmittel und einige Medikamente. Im Dorf sammelte Nina Zweige und schnitt Stücke von Baumrinde zurecht, um damit zu heizen.
Als plötzlich ein Lkw mit einer ganzen Ladung Holz auf ihren Hof fuhr, und als Brüder der Bibel-Mission und der Ortsgemeinde die Holzklötze zersägten und aufstapelten, war Nina überwältigt von Freude und Dankbarkeit. Leise flüsternd dankte sie dem Herrn immer wieder dafür, dass Er sie mit Holz für den ganzen Winter versorgt hatte.

Ihre Hilfe ist nicht nur praktische Überlebenshilfe, sondern sie schenkt Hoffnung und die Gewissheit, dass Gott durch Seine Kinder für Witwen und Waisen sorgt - eine Botschaft, die auch Menschen erreicht, die diesen Gott noch nicht kennen.

Um den Winter zu überleben,
brauchen Witwen vor allem Holz, Kohle und Lebensmittel.

PACKEN SIE MIT AN! SO KÖNNEN SIE WITWEN UND WAISEN HELFEN:

 

Ihre Spende versorgt Witwen und ihre Kinder...

  • MIT LEBENSMITTELN:
    30 € - Lebensmittel für einen Monat 90 € - Lebensmittel für drei Monate
  • MIT WÄRME:
    50 € - Kohle / Holz für einen Monat 150 € - Kohle / Holz für drei Monate

WICHTIG:
Diese Angaben sind Orientierungshilfen.
JEDER BEITRAG HILFT!

Projektnummer: 400421

Das Projekt unterstützen

Untertitel
Die Spendenbescheinigungen werden gesammelt Anfang des Jahres versandt.

VISA, MasterCard, Яндекс.Деньги, QIWI, WebMoney
Sie möchten spenden {{sum}} € for the project 400421
Gehe zurück
Debit-/Kreditkarten
PayPal
PayPal Logo

Spendenkonto Deutschland:

Bank: Raiffeisenbank Aschaffenburg eG

IBAN: ‎DE34795625140006925928

BIC / SWIFT: GENODEF1AB1

Spendenkonto Schweiz:

Bank: Post Finance

Kto.-Nr.: ‎60-687966-0

Empfänger: Bibel-Mission


Bitte das Dokument herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und in jeder Bank bezahlen

Herunterladen
Danke fur Ihre Hilfe!

Helfen Sie uns, dieses Projekt zu teilen

Bitte wählen Sie Ihr bevorzugtes soziales Netzwerk

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: