Corrie’s Vermächtnis

 

Veranstaltungen

* Eintritt frei

** Übersetzung ins Deutsche wird synchron angeboten

DIE SHOW

„Corrie’s Vermächtnis“ ist eine kraftvolle Solo-Darbietung mit Susan Sandager in der Hauptrolle. Mit ihrem Bühnenstück zollt sie der legendären niederländischen Christin Tribut, die Menschen vor dem Holocaust rettete – Corrie ten Boom, dargestellt in einem späten Abschnitt ihres Lebens. Sandager überzeugt als gebückte, grauhaarige, 85jährige Corrie und erzählt deren erschütternde, wahre Geschichte nach. Es ist ein fesselnder Bericht voller Humor, Glauben und Schmerz – doch letztlich ein Sieg über das Böse. Hunderte Male und in aller Welt ist das Stück bereits aufgeführt worden, mit Susie als Darstellerin der älteren Corrie ten Boom, die sich an ihre früheren Jahre erinnert. Die Geschichte zeigt den einfachen Mut und die schlichte Liebe, die Corrie ten Boom verkörperte.

Webseite Susan: www.corrieremembers.com

Habe keine Angst, eine unbekannte Zukunft einem bekannten Gott anzuvertrauen.

        - Corrie ten Boom

WER IST CORRIE TEN BOOM?

Corrie ten Boom war eine Frau, die ein besonderes Vermächtnis hinterlassen hat – entstanden aus ihren Erfahrungen im niederländischen Widerstand und dem Albtraum ihrer Inhaftierung im Konzentrationslager Ravensbrück.

Sie war einer der wenigen Menschen (der gerechten Heiden – wie die Juden sie nennen würden), deren Glauben und Überzeugungen zum Antrieb ihres Handelns wurden.  

Gemeinsam mit ihrer Familie half sie hunderten Juden, sich vor den Nazis zu verstecken. Während ihre Familienmitglieder in den Konzentrationslagern der Nazis umkamen, wurde Corrie durch ein Versehen entlassen. Die ihr verbliebene Lebenszeit verbrachte sie damit, die Botschaft von Glaube, Hoffnung, Liebe, Vergebung und Versöhnung in die Welt zu tragen.

MEHR ÜBER SUSAN SANDAGER

Susan wurde in Franklin geboren, einer Kleinstadt im Bundesstaat Kentucky. An der Universität von Kentucky studierte sie Pädagogik, zog jedoch aufgrund ihres extremen Fernwehs und ihrer Reiselust nach New York, um eine Anstellung in der Luftfahrtindustrie zu finden. Nach einer 20jährigen beruflichen Karriere bei zwei großen Fluggesellschaften ließ sich Susie in Albuquerque im Bundesstaat New Mexico nieder.

Dort begegnete die Tochter von Baptisten John Sandager, einem norwegischen Lutheraner aus North Dakota, den sie heiratete, und der ihr Interesse an Israel und dem jüdischen Volk teilte. Ihre größte Aufgabe und Erfüllung ist der Sohn Smith, der – obwohl mit dem Down-Syndrom geboren – zu einer erfolgreichen, produktiven Persönlichkeit mit vorbildlichem Charakter herangewachsen ist. Die Sandagers sind eine Großfamilie mit vier erwachsenen Kindern, deren Ehepartnern und vier kleinen Enkelkindern.

Das Leben und das Vermächtnis der älteren Corrie ten Boom weiterzugeben ist Susie’s Leidenschaft. Ergänzend zu einem eingehenden Studium der Geschichte des Holocaust, einschließlich eines Stipendiums an der Gedenkstätte Yad Vashem (Holocaust Museum und Bildungszentrum in Jerusalem), betrieb sie intensive Studien über die Familie ten Boom und führte Interviews mit Menschen, die Corrie kannten.

Susan verfasste und arrangierte mehrere Vorführungen über die Familie ten Boom, die als Solo-Vorstellungen gezeigt werden. Mit diesen Geschichten über Corrie konnte sie in Gemeinden, Synagogen, Gefängnissen und Schulen in den Vereinigten Staaten auftreten, aber auch in Kanada, England, Wales, Israel, Irland, in der Schweiz und in Südafrika. Eine besondere Anerkennung war für sie die Möglichkeit, ihre Corrie-Show im Parlament von London zu zeigen. Ohne jedwede schauspielerische Ausbildung, jedoch mit einer Berufung, die sie nicht ignorieren konnte, hat Susie es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Familie ten Boom zu erzählen – eine Geschichte von moralischem Mut, einfachem Glauben, von Hoffnung, Liebe und Versöhnung – und damit als Leuchtfeuer für Licht und Hoffnung in der Welt zu dienen.

DIE SHOW

„Corrie’s Vermächtnis“ ist eine kraftvolle Solo-Darbietung mit Susan Sandager in der Hauptrolle. Mit ihrem Bühnenstück zollt sie der legendären niederländischen Christin Tribut, die Menschen vor dem Holocaust rettete – Corrie ten Boom, dargestellt in einem späten Abschnitt ihres Lebens. Sandager überzeugt als gebückte, grauhaarige, 85jährige Corrie und erzählt deren erschütternde, wahre Geschichte nach. Es ist ein fesselnder Bericht voller Humor, Glauben und Schmerz – doch letztlich ein Sieg über das Böse. Hunderte Male und in aller Welt ist das Stück bereits aufgeführt worden, mit Susie als Darstellerin der älteren Corrie ten Boom, die sich an ihre früheren Jahre erinnert. Die Geschichte zeigt den einfachen Mut und die schlichte Liebe, die Corrie ten Boom verkörperte. 

Webseite Susan: www.corrieremembers.com

Habe keine Angst, eine unbekannte Zukunft einem bekannten Gott anzuvertrauen.

        - Corrie ten Boom

WER IST CORRIE TEN BOOM?

Corrie ten Boom war eine Frau, die ein besonderes Vermächtnis hinterlassen hat – entstanden aus ihren Erfahrungen im niederländischen Widerstand und dem Albtraum ihrer Inhaftierung im Konzentrationslager Ravensbrück.

Sie war einer der wenigen Menschen (der gerechten Heiden – wie die Juden sie nennen würden), deren Glauben und Überzeugungen zum Antrieb ihres Handelns wurden.  

Gemeinsam mit ihrer Familie half sie hunderten Juden, sich vor den Nazis zu verstecken. Während ihre Familienmitglieder in den Konzentrationslagern der Nazis umkamen, wurde Corrie durch ein Versehen entlassen. Die ihr verbliebene Lebenszeit verbrachte sie damit, die Botschaft von Glaube, Hoffnung, Liebe, Vergebung und Versöhnung in die Welt zu tragen.

MEHR ÜBER SUSAN SANDAGER

Susan wurde in Franklin geboren, einer Kleinstadt im Bundesstaat Kentucky. An der Universität von Kentucky studierte sie Pädagogik, zog jedoch aufgrund ihres extremen Fernwehs und ihrer Reiselust nach New York, um eine Anstellung in der Luftfahrtindustrie zu finden. Nach einer 20jährigen beruflichen Karriere bei zwei großen Fluggesellschaften ließ sich Susie in Albuquerque im Bundesstaat New Mexico nieder.

Dort begegnete die Tochter von Baptisten John Sandager, einem norwegischen Lutheraner aus North Dakota, den sie heiratete, und der ihr Interesse an Israel und dem jüdischen Volk teilte. Ihre größte Aufgabe und Erfüllung ist der Sohn Smith, der – obwohl mit dem Down-Syndrom geboren – zu einer erfolgreichen, produktiven Persönlichkeit mit vorbildlichem Charakter herangewachsen ist. Die Sandagers sind eine Großfamilie mit vier erwachsenen Kindern, deren Ehepartnern und vier kleinen Enkelkindern.

Das Leben und das Vermächtnis der älteren Corrie ten Boom weiterzugeben ist Susie’s Leidenschaft. Ergänzend zu einem eingehenden Studium der Geschichte des Holocaust, einschließlich eines Stipendiums an der Gedenkstätte Yad Vashem (Holocaust Museum und Bildungszentrum in Jerusalem), betrieb sie intensive Studien über die Familie ten Boom und führte Interviews mit Menschen, die Corrie kannten.

Susan verfasste und arrangierte mehrere Vorführungen über die Familie ten Boom, die als Solo-Vorstellungen gezeigt werden. Mit diesen Geschichten über Corrie konnte sie in Gemeinden, Synagogen, Gefängnissen und Schulen in den Vereinigten Staaten auftreten, aber auch in Kanada, England, Wales, Israel, Irland, in der Schweiz und in Südafrika. Eine besondere Anerkennung war für sie die Möglichkeit, ihre Corrie-Show im Parlament von London zu zeigen. Ohne jedwede schauspielerische Ausbildung, jedoch mit einer Berufung, die sie nicht ignorieren konnte, hat Susie es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Familie ten Boom zu erzählen – eine Geschichte von moralischem Mut, einfachem Glauben, von Hoffnung, Liebe und Versöhnung – und damit als Leuchtfeuer für Licht und Hoffnung in der Welt zu dienen.

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: