Bitte beachtet diese Hinweise wenn ihr die Beiträge erstellt. GANZ WICHTIG!!! Bitte diesen Kasten vor Veröffentlichung löschen. 

  1. Struktur: Text, Überschrift, Einleitung, Zitate, Foto
  2. Texte werden immer links ausgerichtet. Rechts braucht der Text nicht bündig sein.
  3. Schrift: Normal, Größe 18px, Kontrast – Schwarz und nicht Grau.
  4. Breite des Textes: Abstand links: 140, Rechts: 200.
  5. Überall bitte den gleichen Abstand. Für ein Zitat bitte mehr einrücken aber immer alle Zitate bitte gleich.
  6. Teilt den Text in Abschnitte. Benutzt Aufhänger. (Es muss aber verständlich sein zu welchem Absatz der Aufhänger gehört)
  7. Formuliert eine Überschrift
  8. Fügt Zitate hinzu
  9. Fügt die anderen Texte aus dieser Kategorie im Blog hinzu.
  10. Fügt das Spendenformular hinzu
  11. Verändert die Hintergrundfarbe für verschiedene Blocks

Wieder und wieder hatte Elena ihren Sohn um Hilfe gebeten. Seit Jahren hatte die Witwe versucht, mit ihrer kleinen Rente über die Runden zu kommen, doch waren mit der Zeit nicht nur ihre Kräfte, sondern auch ihre Mittel geschwunden. Schon im Sommer konnte Elena absehen, dass sie für den Winter kein Holz haben würde. Wie oft hatte sie ihren Sohn gebeten, Holz zu besorgen. Voller Verachtung hatte er stets geantwortet: „Bete doch zu deinem Gott!“

Elenas Herz trug ohnehin großes Leid. Ihren Mann hatte sie schon vor Jahren verloren, und ihr einziger Sohn war so tief in die Drogen- und Alkohol-abhängigkeit geraten, dass sie kaum noch Kontakt zu ihm hatte. Vor sechs Jahren hatten er und seine damalige Lebensgefährtin ihr wenige Wochen altes Kind vor ihrer Tür abgestellt und waren verschwunden. Die alte Frau hatte ihren Enkel allein großgezogen. Irgendwie hatte sie es immer geschafft, für ihn zu sorgen. Doch nun stand wieder ein Winter bevor, und Elena musste zumindest einen Raum des alten Hauses beheizen können, damit ihr Enkel und sie nicht erfrieren mussten.

Elena betete, und Gott half.

Was sollte sie tun? Elena betete. Nicht, weil sie den Worten ihres Sohnes folge leisten wollte, der voller Verachtung und Bosheit von Gott gesprochen hatte, sondern weil sie vor Jahren diesem Gott ihr Herz geöffnet hatte, weil sie Gott lieb hatte und jetzt, in der schwierigsten Zeit ihres Lebens, all ihr Vertrauen auf diesen Gott setzte. Sie flehte Ihn an, ihr und ihrem Enkel zu helfen.

Gott erhörte ihr Gebet und sandte die Antwort schon im Sommer. Ein Team der Bibel-Mission war in Dörfern Moldawiens unterwegs, um Witwen zu helfen. Jugendliche aus Gemeinden Deutschlands und Mitarbeiter der BM reparierten Dächer, sorgten für fließendes Wasser, setzten Stromleitungen und Zäune instand, halfen bei der Maisernte und versorgten Witwen mit Holzvorräten. Als eine Fuhre Holz auf Elenas Hof ausgeladen wurde und die Jugendlichen begannten, das Holz zu hacken und aufzustapeln, brach Elena vor Dankbarkeit in Tränen aus. Ihr Gott hatte ihr Gebet erhört, und Er hatte für sie gesorgt!

Menschen in Not helfen
Witweneinsatz

An einem Tag kam sogar Elenas Sohn vorbei, volltrunken und kaum in der Lage zu sprechen. Doch er sah das frisch gehackte Holz und staunte. Schweigend wankte er davon, um an den folgenden Tagen immer mal wieder vorbeizukommen und den Jugendlichen beim Arbeiten zuzuschauen.

Bitte helfen Sie mit, Witwen für den Winter zu versorgen! Am dringendsten brauchen sie Lebensmittel und Heizmaterial. Ihre Hilfe schenkt Wärme und die Gewissheit, dass Witwen auch in ihrer größten Not nicht allein sind. Ihre Hände kann Gott gebrauchen, um für die Einsamen und Schwachen zu sorgen, als starkes Zeugnis von Gottes Liebe für Menschen, die Ihn noch nicht kennen. Packen Sie mit an, damit Hunger und Kälte keine Chance haben!

So können Sie für Witwen sorgen:

Ihre Spende… 

versorgt Witwen mit Lebensmitteln:  
30 Euro– Lebensmittel für einen Monat  
90 Euro – Lebensmittel für drei Monate 

versorgt Witwen mit Wärme:  
50 Euro – Kohle/Holz für einen Monat  
150 Euro – Kohle/Holz für drei Wintermonate oder Deckung von Heiz- und Stromkosten  
Diese Angaben sind Orientierungshilfen. Jeder Beitrag zählt und jeder Beitrag hilft!

Das Projekt unterstützen

Untertitel
Die Spendenbescheinigungen werden gesammelt Anfang des Jahres versandt.

VISA, MasterCard, Яндекс.Деньги, QIWI, WebMoney
Sie möchten spenden {{sum}} € for the project
Gehe zurück
Debit-/Kreditkarten
PayPal
PayPal Logo

Spendenkonto Deutschland:

Bank: Raiffeisenbank Aschaffenburg eG

IBAN: ‎DE34795625140006925928

BIC / SWIFT: GENODEF1AB1

Spendenkonto Schweiz:

Bank: Post Finance

Kto.-Nr.: ‎60-687966-0

Empfänger: Bibel-Mission


Bitte das Dokument herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und in jeder Bank bezahlen

Herunterladen
Danke fur Ihre Hilfe!

Helfen Sie uns, dieses Projekt zu teilen

Bitte wählen Sie Ihr bevorzugtes soziales Netzwerk

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: