Unser Blog

Blog

Pakistan braucht Hilfe

Wer hätte an Weihnachten gedacht, dass wir dieses Osterfest nicht in unseren Gemeinden und Kirchen feiern würden? Trotz aller Einschnitte in unseren Alltag können wir für unsere Grundversorgung dankbar sein. Wir brauchen keine Angst vor Hunger und Kälte zu haben. Auch können wir uns auf die medizinische Versorgung in Deutschland verlassen. Ganz anders sieht es in Pakistan aus. Unser Projektleiter, Eleazar Müller, berichtet von hungernden Kindern und Tagelöhnern, die nicht mehr zur Arbeit gehen und damit auch kein Geld verdienen können. Bei dem Shutdown bis mindestens 14. April kann keiner im Moment sagen, wie sich die Situation entwickeln wird.    …

Blog

Kommentar zur aktuellen Situation

Unsere Gesellschaft – und damit jeder Einzelne – steht aktuell vor Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Einschnitte in den Alltag, die Sorge um die Zukunft und eine große Verunsicherung bestimmen in diesen Tagen das Leben vieler Menschen. Doch wir dürfen wissen: Gott hält alles in Seiner Hand – auch die gegenwärtige Situation. Wir brauchen uns nicht zu fürchten und sind dazu aufgerufen, im Vertrauen auf Gott besonnen zu handeln und die nötigen Entscheidungen zu treffen. Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,  der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, …

Blog

God´s moments

Volodja war einmal ganz oben. Vorarbeiter bei der Eisenbahn, glücklich verheiratet. Bis er einen Schlaganfall erlitt. Er verlor die Arbeit, fing an zu trinken. Dann verließ ihn seine Frau. Dies führte zu noch mehr Alkohol. Sieben weitere Schlaganfälle überlebte Volodja. Schwer gezeichnet von Alkohol und Krankheit nimmt er unseren Besuch wahr, und doch ist es der Anfang einer Veränderung… Gemeinsam mit der Falkenjugend aus Lage bin ich in Moldawien unterwegs, um Witwen und Bedürftigen durch praktische Arbeiten zu helfen. Dabei unterstützen wir die kleine Gemeinde von Hligeni und deren hingebungsvollen Dienst unter älteren und kranken Menschen ihres Dorfes. Zu ihnen gehört auch Volodja. Das Haus, in dem …

Blog

Jesus hat mein Leben verändert

“Mein Freund, du musst Gott kennenlernen!” Pastor Andrej überreichte Sergej das Literaturpäckchen mit einem Kalender, einem Evangelium und verschiedenen Broschüren. Der 36-Jährige legte es beiseite, ohne sich groß dafür zu interessieren. Doch am Abend fand er keine Ruhe. Zu groß war die innere Leere, die Verzweiflung über ein Leben, das in Trümmern lag… In jener schlaflosen Nacht stand Sergej schließlich auf und machte es sich in der Küche bequem. Dann fing er an, das Evangelium zu lesen… Schon als Kind hatte Sergej miterlebt, wie die Sünde die Ehe seiner Eltern zerstörte, und wie er selbst immer tiefer in Unrecht und Kriminalität verwickelt wurde. “Die ersten zwei Haftstrafen ließen mich noch grausamer werden. Ich …

Blog

Ein Gott, der mich sieht!

In dem kleinen Haus von Gulrakhat gibt es keine Heizung und kein fließend Wasser – nichts Ungewöhnliches in Tadschikistan. Doch Gulrakhat ist dankbar, dass sie und ihre Kinder ein Dach über dem Kopf haben. Trotz Armut und leidvoller Erfahrungen in ihrem Leben weiß die Witwe eines ganz genau: sie kann ihrem Gott vertrauen, einem Gott, der sie sieht und der ihr Hilfe sendet – auch in diesem Winter. Vor Jahren noch hatte sie mit ihrem Mann und drei Kindern traditionell muslimisch gelebt. Als das vierte Kind zur Welt kommen sollte, kehrte ihr Mann von seiner Arbeit als Transporteur nicht zurück. Bis heute hat Gulrakhat keine Klarheit darüber, was …

Blog

Zu Besuch bei meinem Patenkind

Nikoleta sitzt mit ihrem Spielzeug auf dem Boden und sieht nicht hoch. „Nikoleta“, ruft ihre Mutter, „Komm doch! Linda ist da.“ Wir sind in Nisporeni, einer kleinen Stadt in Moldawien, anderthalb Autostunden von der Hauptstadt Kischinau entfernt… Vor zwei Jahren war ich im Rahmen eines Weihnachtspäckchen-Einsatzes der Bibel-Mission zum ersten Mal in Moldawien gewesen. Ich hatte bis dahin nicht viel über dieses Land gewusst und hatte mit Erschütterung die große Armut und Hoffnungslosigkeit gesehen und erlebt. Wie einige andere aus unserem Einsatz-Team hatte auch ich mich dazu entschlossen, eine Patenschaft über ein Kind zu übernehmen. Und Gott hatte genau das richtige Kind für mich ausgesucht… Beruflich habe ich mit …

Blog

Weihnachtspäckchen mit mehr drin!

Über 29.000 Päckchen durften wir dank Ihrer Hilfe an Kinder in “geschlossenen Ländern” verschenken. In Russland und Zentralasien ist eine Einfuhr von Päckchen aus Deutschland nicht erlaubt. Doch wo Menschen Türen für das Evangelium verschließen, öffnet Gott neue, wunderbare Wege, um Kindern die Weihnachtsbotschaft zu bringen. Mit den Christen der Ortsgemeinden durften wir Weihnachtspäckchen vorbereiten, die neben Süßigkeiten auch Bastelmaterial enthalten. Damit können Kinder ganz einfach aus dem Karton eine Krippe bauen, und darüber staunen, wie aus einem Karton eine ganze Geschichte entsteht – nicht nur die Weihnachtsgeschichte, sondern die Botschaft von Gott, der zu den Menschen kommt, weil Er sie retten will – auch …

Blog

Den Schritt auf das Wasser wagen

Eigentlich besteht unser ganzes Leben aus Begegnungen. Ständig treffen wir auf andere Menschen und erleben flüchtige, persönliche, spannende oder interkulturelle Begegnungen. Eine Begegnung von Staatschefs auf internationaler Ebene kann zu historischen Ereignissen führen, wie wir Deutschen das erleben durften, als unser Land am 03.10.1991 nach 41 Jahren der Teilung wiedervereint wurde. Auch persönliche Begegnungen beeinflussen uns enorm. Ich denke da an viele Menschen, denen ich begegnen durfte, die Gott gebraucht hat, um mich zu formen und zu prägen. Als Jesus auf dieser Welt unterwegs war, hatte Er ungezählte Begegnungen mit den Menschen Seiner Zeit. So unterschiedlich sie waren – eines können wir von allen Begegnungen sagen: sie …

Blog

Hoffnungszentrum Plawsk

Plawsk ist eine verlassene Stadt. Unweit der prächtigen Metropole Moskau fängt hier das wahre Russland an. Es gibt kaum noch Industrie, keine Arbeit, und die Menschen sind viel zu arm, um fortzugehen und sich eine neue Existenz aufzubauen. Viele betäuben die Hoffnungslosigkeit mit Alkohol oder Drogen. Ihre Familien gehen daran zugrunde, und das Leid lastet auf dem Leben der Kinder, die in Plawsk keine Chance auf eine Zukunft haben. Doch in die Trostlosigkeit sendet Gott sein Licht. Als Lena Alistratenko vor 19 Jahren nach Plawsk kommt, triff t sie in der Gemeinde “Blagodatj” (Segen) eine einzige Gläubige an. Doch schon ein Jahr später lassen sich neun Personen taufen. Lena und ihr Mann …

Blog

GEMEINSAM haben wir es GEPACKT

21. 401 liebevoll gepackte Weihnachtspäckchen! Bericht zur Weihnachtspäckchenaktion in 2019/2020 Ihr habt es möglich gemacht, dass 21.401 Kinder ein Weihnachtsgeschenk  bekommen konnten. Aber was noch viel wichtiger ist, sie haben vom größten Geschenk aller Zeiten gehört. Gott sandte seinen Sohn als kleines Kind, weil er uns liebt. Mit 110 Einsatzteilnehmern durften wir in neun Ländern, Weihnachtspäckchen verteilen. In diesem Artikel wollen wir besondere Momente und Erinnerungen teilen, die wir während der Weihnachtszeit erlebt haben. Genießen Sie den Rückblick und teilen Sie es gerne mit Freunden, Familien, der Gemeinde, Hauskreis und Menschen in Ihrem Umfeld. Am Ende der Seite finden Sie …