Unser Blog

Blog

Weil Ihre Hilfe einen Unterschied macht

Stepan ist 10 Jahre alt, als er in einer Sommerfreizeit von Gott hört. Doch dann will er von Gott nichts mehr wissen. Wie alle Jungen aus seinem Heimatdorf Kasplja (Russland) findet er es “cooler”, Zigaretten und Alkohol auszuprobieren. Doch die Armut in Stepans Familie ist groß, es fehlt an allem, auch an Lebensmitteln. Stepan wird ins Patenschaftsprojekt der Bibel-Mission aufgenommen und Wladimir, Pastor der Gemeinde, besucht ihn regelmäßig, bringt Hilfe und erzählt Geschichten aus der Bibel. Stepan fiebert diesen Besuchen entgegen, denn er findet es unglaublich, dass ihm ein fremder Mensch aus einem anderen Land Hilfe sendet. Dass diese Person an Jesus Christus glaubt und so ein großes Herz hat, beeindruckt Stepan. Er verändert …

Blog

Weil Gott auch zu uns spricht!

„Dass es Gottes Wort auch in kasachischer Sprache gibt, ist enorm wichtig! Mit der Bibel in meiner Muttersprache kann ich anderen Kasachen von Jesus Christus erzählen, von Isa Masych, wie Er auf kasachisch heißt, und dann können sie nicht mehr sagen, Er sei ein russischer Gott.“ DIE JUNGE KASACHIN Akerke strahlt vor Freude. Gemeinsam mit Geschwistern und Leitern kasachischer Gemeinden nimmt sie am „Kuryltaj“ teil, einer kasachischen Festversammlung, auf der die revidierte Bibel in kasachischer Sprache vorgestellt wird. Für alle Teilnehmer ist es ein besonderer Segen, die ersten gedruckten Exemplare in den Händen zu halten. Ein kostbares Werkzeug, das sie nutzen wollen, um Kasachen mit der Botschaft des Evangeliums zu …

Menschen für Jesus gewinnen
Blog

Einst kriminell und jetzt ein neuer Mensch

Einst kriminell und jetzt ein neuer Mensch! Ewgeni ist in einer Großstadt Sibiriens geboren. Bereits mit 13 Jahren probierte er zum ersten Mal alkoholische Getränke und schon hat sein Leben eine negative Ausrichtung genommen. Kurz danach nahm er Drogen zu sich, die ihn neun Jahre lang beherrschten. Doch sein Leben blieb nicht so, sondern … Wenn Sie die Arbeit von Ewgeni Antonow unterstützen möchten, dann haben Sie unten die Möglichkeit dazu.  Projektnummer: 102102

Blog

Wunder im Schatten der Minarette

Vom treuen Diener des Islam zum lebendigen Glauben an Jesus Abdul ist als Kind in einer muslimischen Familie aufgewachsen und erzogen. Nach der Schule studierte er den Koran und war ein treuer Diener des Islam. Doch eines Tages stellt er fest, dass der Koran ihm nicht den Sinn und Freude im Leben schenkt. Doch eines Tages kommt er mit der Bibel in Berührung. Seitdem nimmt sein Leben einen anderen Lauf.  Wie Abdul von Gott verändert wurde, so wurden auch andere Menschen von Gott verändert. Bitte lesen Sie unten weitere Zeugnisse. 

Blog

Ein Gott, der mich sieht!

wer verzweifelt ist, braucht Menschen, die ihn sehen, die seine Not wahrnehmen. Der nächste Winter kommt, und in Ländern des Ostens bringt er für Witwen und ihre Kinder eine Zeit der Kälte und der Not. Sie können diesen Witwen helfen! Ihre Spende versorgt sie mit Lebensmitteln und Heizmaterial. Wenn die Christen vor Ort Ihre Hilfe überbringen, können Witwen erfahren, dass es Gott ist, der für sie sorgt. Ihre Hilfe schenkt Hoffnung, denn sie macht diesen Gott sichtbar – einen Gott, der um die Not der Schwachen weiß, der eingreift und hilft. Einen Gott, der sie sieht. Bitte helfen Sie mit, packen Sie mit an, damit Hunger …

Blog

Frauenfreizeit 2020

Tief verwurzelt – dem Himmel nah! Wenn wir von Wurzeln sprechen, haben wir oft das Bild eines Baumes vor Augen, dessen Stamm und prächtige Krone von einem weit verzweigten Wurzelgeflecht unter der Erde getragen werden. Gesunde, funktionsfähige Wurzeln sind entscheidend für das Wachstum des Baumes. Sie gewährleisten die Versorgung und verleihen dem Baum Standhaftigkeit, wenn es stürmt. Obwohl unseren Blicken verborgen, haben Wurzeln doch direkten Einfluss auf die sichtbare Entwicklung von Ästen und Zweigen, Blättern und Früchten. Dieses Bild auf unser geistliches Leben zu übertragen, ist spannend! Wollen wir als Christen im Glauben wachsen, in Stürmen standhaft sein und Frucht …

Blog

Wenn du Gott suchst, findest du ihn in der Bibel

“Wenn du Gott suchst, dann findest du ihn in der Bibel.” Niemals hat Almagul diese Worte ihres Vaters vergessen, obwohl ihr Vater fern vom Glauben war und Almagul selbst auf die “schiefe Bahn” geriet. Jahre vergingen, bis Almagul ihre eigene Bibel in den Händen hielt und Gottes Wort ihr Leben und das ihrer Familie veränderte… ALS IHR VATER die muslimisch geprägte Familie verließ, nahm Almaguls Leben einen ganz anderen Lauf, als sie es sich gewünscht hätte. Die junge Frau verübte eine Straftat und verbüßte eine dreijährige Haftstrafe. Sie hatte das Gefühl, ihr bisheriges Leben weggeworfen zu haben, und sie erinnerte sich an die Worte ihres Vaters, der einmal zu ihr gesagt …

Bauen
Blog

Gemeinsam bestanden – persönlich verändert

Tausende Kilometer Flug, 20 Stunden Busfahrt, Essen aus dem Fleischtopf mit heißen Steinen – für zwei Wochen tauschte ein Bauteam der Gemeinde Fulda (CBG) den heimischen Komfort mit dem Leben in der Jurte. Doch alle sind sich einig – der Einsatz im mongolischen Uliastaj hat jeden von ihnen verändert. “Wenn du so etwas erlebst, dann fragst du nicht mehr, ob du das tun musst, dann willst du es einfach”, erzählt Bauleiter Viktor Dück. Viktor, was hat der Einsatz für dich bedeutet? Es war ein großes Erlebnis – schon die interessante Kultur dieses Landes, aber du siehst natürlich auch sofort, wie abhängig die Menschen von Buddhismus und Hinduismus sind, und …

Blog

Radikale Nachfolge – gemeinsam Gottes Plan erfüllen

GOTTES WERK ist ein Gemeinschaftswerk. Gott könnte Seine Ziele selbst erreichen, doch Er möchte uns Menschen für die Umsetzung Seines Plans gebrauchen. Mit “uns Menschen” meine ich jeden wiedergeborenen Christen, und unter “gemeinsam” verstehe ich eine Gemeinschaft von Menschen, die Christus lieben und Seine Jünger sind. Ungeachtet unserer Herkunft, Fähigkeiten oder Bildungsgrade – Jesus hat uns allen befohlen, Jünger zu sein und andere zu Jüngern zu machen. Durch diese Schar von Jüngern möchte Gott die Welt verändern. Wir alle sind diese Schar, und uns hat Er aufgetragen, das Evangelium allen Völkern zu bringen, indem wir unser Leben zum Wohl anderer und für Gottes Ehre investieren. Das war bei den ersten Jüngern, die Jesus auswählte, nicht anders. Der Auftrag war riesig – …

Blog

Gottes Wort verändert – auch hinter Gitter

Zugegeben: es war ein seltsames Gefühl, diesen Frauen zu begegnen – jede von ihnen aufgrund schwerer Verbrechen verurteilt, wegen Mordes, Drogen- oder Menschenhandels. Und doch war der Besuch im Frauengefängnis Ruska (Moldawien) eine Ermutigung und ein Grund, Gott zu danken… IN DER HAFTANSTALT, in der 400 Frauen an ihrer Schuld verzweifeln, dürfen Christen regelmäßig Gottesdienste durchführen. Bis zu 50 Frauen nehmen daran teil, einige haben sich bekehrt, und 24 Frauen sind aktive Studentinnen der Fern-Bibelschule. Natascha ist eine von ihnen – verurteilt, inhaftiert und noch hinter Gittern frei geworden, weil Gottes Wort sie verändert hat. Natascha, du hast 18 Jahre eingesessen. Seit einem halben Jahr bist du nun „draußen“ und besuchst Gefängnisse in Moldawien, um anderen Inhaftierten …

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: